Wellness und Beauty für mehr Wohlbefinden

In der heutigen stressigen Zeit ist es wichtig sich und seinem Körper ein bisschen Auszeit zu gönnen. Ein Wellness und Beauty Wochenende kann hier Wunder wirken.

Massagen für die Entspannung

Heute besitzt fast jedes Hotel einen Wellness und Beauty Bereich, in dem verschiedene Anwendungen angeboten werden. Der absolute Renner sind Massagen, von denen es in den Hotels meist auch eine ganz große Auswahl gibt. Dabei repräsentieren vor allem Massagen den Inbegriff von dem, was man heute unter Wellness und Beauty versteht. Die Hot Stone Massage zum Beispiel entspannt total und sorgt für eine Lockerung der Muskeln. Erreicht wird hierbei eine regelrechte Tiefenentspannung und regt den Stoffwechsel an und verleiht auch dem Herz-Kreislauf-System neuen Schwung. Angeboten werden in vielen Hotels und speziellen Wellness-Tempeln auch entspannende Gesichtsmassagen. Und diese haben neben dem entspannenden auch einen weiteren positiven Effekt – sie öffnen die Poren und sorgen so für einen frischeren Teint. Derartige Massagen gehören heute für viele die ein Wellness und Beauty Programm in Anspruch nehmen einfach dazu.

Massagen für die Sinne

Neben den typischen Massagen, die auch schon vor hunderten von Jahren im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin Anwendung fanden, gibt es auch moderne Neuentwicklungen wie die Schokoladen-Massage, die auch ein besonderes Erlebnis für die Psyche ist, da im Zuge dieser Massage Endorphine und Serotonin ausgeschüttet werden. Bemerkenswert sind hier aber die Wirkungen der Polyphenole und der sekundären Pflanzenstoffen, die freie Radikale neutralisieren und der vorzeitigen Bildung von Falten vorbeugen kann. Wellness und Beauty kommen hier beide also nicht zu kurz.

Saunieren – Wellness und Beauty in Einem

Der Inbegriff für viele wenn es um Wellness und Beauty geht, ist aber der obligatorische Gang in die Sauna. Allerdings sind hier viele Regeln zu beachten, egal ob es sich hier um die klassische Finnische Sauna, eine Banja oder ein Hamam handelt oder um ein klassisches römisches Dampfbad, ein Caldarium. Saunieren hat sowohl Einfluss auf das Immunsystem und auch auf die Haut. Das heißt auch bei dieser Art Anwendung werden gleichzeitig Wellness und Beauty Verlangen bedient. Die Wirkung auf das Immunsystem sieht dabei so aus, dass durch den Wärmereiz eine Veränderung des Istwertes hervorgerufen und viele Körperfunktionen gleichzeitig angesprochen werden.

Hieraus erklärt sich die positive Vielfachwirkung vom Saunieren auf den Körper. Vor allem stärkt regelmäßiges Saunieren die Immunabwehr. Und diese ist wichtig Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Eine positive Wirkung hat das Saunieren aber auch auf die Haut. Und zwar führt die Erhitzung in der Wärmekammer zu einer Erweiterung der Hautblutgefäße, die dann stärker und besser durchblutet werden. Entschlacken kann man während dem Saunieren ebenfalls. Übertreiben sollte man es aber gerade mit dieser Wellness und Beauty Anwendung auch nicht.

Weiterlesen