Das Dusch WC bietet sehr viele verschiedene Vorteile

Bad

Grob gesagt stellt das Dusch WC eine Kombination aus Bidet und WC dar. Nach einem kleinen oder großen Geschäft erfolgt dann die Reinigung von Intimbereich und Gesäß. Die Reinigung erfolgt mit dem vorgewärmten Wasser von dem Sprüharm und dieser wird extra für den Vorgang ausgefahren. Bei dem Dusch WC ist die Gesäßdusche mit dem Sprüharm ein wesentlicher Bestandteil. Bei dem Sprüharm kann die Position zielgenau eingestellt werden und das Wasser gelangt dann nur dorthin, wo es benötigt wird.

Was ist für das Dusch WC zu beachten?

Das Wasser bei dem Sprüharm ist nicht zu kalt, denn es wird zuvor angewärmt. Auch die Stärke von dem Wasserstrahl kann eingestellt werden und dies von mit Druck massierend bis hin zu sanft säubernd. Die Gesäßdusche stellt aber nur die Grundfunktion von der Duschtoilette dar, denn viele der Modelle können noch deutlich mehr. Die Gesäßdusche haben alle Modelle und dabei kommt das warme Wasser aus der ausfahrbaren Düse. Nach und vor der Benutzung erfolgt eine automatische Reinigung der Wasserdusche. Hinzu kommt bei einigen Modellen ein Föhn und durch die warme Luft soll auf Papier verzichtet werden. Der sanfte Lufthauch kann den Po trocknen. Eine Ladydusche kann genau auf den Intimbereich der Frauen abgestimmt sein. Für die sanfte Reinigung sorgt das pure Wasser und auch hier lässt sich die Stärke des Strahles individuell einstellen. Alle Einstellungen können oft über eine Fernbedienung intuitiv und einfach vorgenommen werden. Bei eingeschränkter Bewegungsfunktion müssen Menschen dann keine Verrenkungen vornehmen.

Wichtige Informationen für das Dusch WC

Dusch WCBei dem Dusch WC wird die Individualität großgeschrieben und deshalb kann jeder das Lieblingsprogramm zusammenstellen. Über den Knopfdruck können die Programme abgerufen werden. Dies ist sehr praktisch, wenn das Dusch WC von mehreren Personen genutzt wird. Damit die Benutzung im Dunkeln bequem und einfach möglich ist, ist oft ein Nachtlicht vorhanden, siehe mehr. Die Orientierung wird damit vereinfacht und Akzente werden gesetzt. Sollten Menschen schnell frieren, werden auch Modelle mit dem beheizbaren WC-Sitz gefunden. Ein Dusch WC Aufsatz ist generell für jeden geeignet. Bezüglich der Intimhygiene handelt es sich um einen enormen Komfortgewinn.

Besonders geeignet ist das WC für die Umwelt, die Menschen mit Verstopfung, die Menschen mit Hämorrhoiden, für Allergiker, für ältere Menschen oder behinderte Menschen. Gerade für ältere und behinderte Menschen kommt damit etwas mehr Würde und Lebensqualität zurück. Bei Hämorrhoiden kann die sanfte Reinigung die Probleme nicht zusätzlich verschlimmern. Sogar Verstopfungen sollen sich teilweise lindern lassen und die Durchblutung soll angeregt werden. Die Montage ist sehr leicht, wenn der Wasser- und Stromanschluss vorhanden ist, mehr dazu.

Mehr erfahren unter: https://www.spahn-reha.de/dusch-wc-aufsatz/

 

Weiterlesen

Absolut vielseitig: Wanne zur Dusche 

Bad

Oftmals soll ein Bad barrierefrei werden und dafür muss es oft nicht ganz umgebaut werden. Bei dem Thema Wanne zur Dusche ist in vielen Fällen daher eine Teilsanierung ausreichend. Auf der Badewanne liegt dann in vielen Fällen der Fokus. Körperlich eingeschränkte und ältere Menschen haben oft Probleme bei dem hohen Wannenrand und die eigenständige Hygiene fällt dann nicht leicht. Ist der Einstieg in die Wanne immer schwieriger Möglich, funktioniert der Umbau der Wanne zur Dusche. 

Was ist beim Umbau der Wanne zur Dusche zu beachten?

wanne_zur_duscheGerade bei den älteren Bädern ist oftmals nur eine Wanne eingebaut und von den Bewohnern wird sie oft nur zum Duschen genutzt. Selbst wenn Menschen noch körperlich fit sind, dann stellt der hohe Wannenrand oft ein Problem dar. In den meisten Fällen ist der Wannenrand nicht sicher und komfortabel. Zu Beginn erscheint es oftmals nur Lästig, doch im Alter kann es sich um einen Risikofaktor und um ein Problem handeln. Die Menschen haben zunehmend Schwierigkeiten mit dem Rand der Badewanne. Der Umbau Wanne zur Dusche ist dann geeignet, um sich ohne die fremde Hilfe zu waschen. Durch den Umbau können Menschen selbstbestimmt innerhalb der eigenen Wohnung leben. Für das Badezimmer stehen spezielle Umbau-Systeme zur Verfügung und damit kommt die Wanne raus und eine Dusche rein. Der Umbau Wanne zur Dusche ist oftmals sogar in nur einem Tag erledigt, mehr dazu.

Wichtige Informationen zu dem Umbau Wanne zur Dusche

Viele Unternehmen haben sich in der Zwischenzeit auf den Umbau spezialisiert und hier geht es um das barrierefreie Badezimmer. Auch wenn das Einbauprinzip ähnlich ist, so gibt es unterschiedliche Hersteller der Dusche-statt-Wanne-Systeme. Für den Umbau Wanne zur Dusche müssen die Maße von der Wanne vor Ort genommen werden. Jeder kann sich selbst ein Design auswählen und festlegen, wie eine Dusche im Anschluss aussieht. Einige Hersteller können die Dusche mit Randerhöhungen und Duschfläche nach eigenen Bedürfnissen und nach Maß produzieren. Sogar die Wannen unterhalb der Dachschrägen können zu der Dusche umfunktioniert werden, wenn Menschen dort aufrecht stehen können. Meist wird die alte Wanne dann entfernt, der entstandene Schutt wird mit der Wanne entfernt und bei Bedarf können die Rohre neu verlegt werden. Für den Umbau Wanne zur Dusche bleiben jedoch oft Rohre bestehen und auch Fliesen an Wand, Boden und Decke können bleiben. Eine neue Duschfläche kann dann den vorherigen Bereich der Wanne überdecken. Bei Komplettsystemen bestehen Duschfläche und Rückwand aus einem Guss. Der Vorteil ist, dass mit Silikon keine Fugen geschlossen werden müssen. Wer möchte, kann auch Seifenspender, Duschsitz oder Haltegriffe bei der Dusche haben.

Mehr zum Thema Bad erfahren Sie unter: https://www.gesundheit-messe.com/wc-dusche/

 

Weiterlesen